Lebendige Gemeinde

Sankt Wendelin Höchst

Stiller Flashmob zu Sankt Martin 2020

Am 11.11.2020 nahmen einige Kinder und Jugendliche am Stillen Flashmob zu Sankt Martin 2020 teil. Dabei Stellten sie eine Kerze in ein Fenster oder Hängten eine Laterne in die Fenster um ein wenig Martinsfeeling aufkommen zu lassen und die Gemeinschaft trotz Corona zu zeigen.

 
 

Glück- und Segenswünsche für Viola Sinsel anlässlich ihrer Aussendung als Gemeindereferentin

Am 26. September 2020 wurde Viola Sinsel nach dreijährigem Studium und anschließender Ausbildung von Bischof Michael Gerber in Fulda als Gemeindereferentin ausgesandt. Ihr aktueller Einsatzort ist die Katholische Hochschulgemeinde in Marburg. Im Rahmen des Gottesdienstes zu Allerheiligen kehrt die gebürtige Höchsterin in ihre Heimatgemeinde zurück, um dort in St. Wendelin mit der Pfarrgemeinde dieses Ereignis zu feiern. "In St. Wendelin liegen meine religiösen Wurzeln, hier wurde ich getauft, gefirmt und hier habe ich erfahren, was Glauben bedeuten und bewirken kann". Sichtlich bewegt wendet sich Viola Sinsel am Ende des Gottesdienst an die Mitglieder der Pfarrgemeinde, unter denen auch viele Begleiter auf dem Weg zu ihrer Berufung sind. Mit vielen guten Segenswünschen, einem Buchpräsent und einem Blumenstrauß beglückwünscht auch Dechant Markus Günther Viola Sinsel zu diesem gerade in der heutigen Zeit so mutigen Schritt, Kirche auch in unserer säkularen Gesellschaft sichtbarer zu machen.

 
 

Auf der Suche nach einem ganz besonderen Schatz

Kleine und große Schatzsucher gingen am vergangenen Sonntag zusammen auf eine Familien-Schatzsuche. Ausgangspunkt der Expedition war die St. Wendelin Kirche in Höchst. Hier wurden die Gruppen auf ihr Abenteuer vorbereitet und mit einer Schatzkarte ausgestattet. Im Abstand von jeweils 15 Minuten begaben sich die abenteuerlustigen Familien auf eine spannende Suche nach „dem Schatz“. Insgesamt neun Stationen mussten die Gruppen bewältigen, schwere Rätsel und anstrengende Aufgaben lösen. Nur wenn die jeweilige Aufgabe gelöst wurde, erhielten die Abenteurer den nächsten Lösungsbuchstaben für das Code-Wort, das zum Eintritt in die Schatzkammer benötigt wurde. Außerdem wurde der nächste Abschnitt der Schatzkarte „sichtbar“ und die Abenteuerreise konnte zur nächsten Station fortgesetzt werden. 


 

Über zwei Stunden waren die Schatzsucher unterwegs. Sie durften Wasserleitungen bauen, Brotzutaten zusammenstellen, Berufe erraten, Schafe streicheln, Kräfte beim Seilziehen messen, Bobbycar fahren und ganz nebenbei erfuhren alle noch etwas über Jesus Christus im Zusammenhang mit unserem täglichen Miteinander. In der Wendelinus-Kapelle bekam die Familie die Möglichkeit einen Moment auszuruhen und gemeinsam an liebe bereits verstorbene Menschen zu denken und die Kinder durften dazu die kleine Glocke der Kapelle läuten. Spannend wurde es kurz bevor die Schatzsucher am Ziel ankamen: Können sie mit den gesammelten Buchstaben das richtige Code-Wort entschlüsseln?   Die Höchster Kirche war als große Schatzkammer das Ziel des Abenteuers, in der die Schatztruhe sorgfältig bewacht untergebracht war. Nur mit dem richtigen Lösungswort durfte eine Familie in die Schatzkammer eintreten und die geheimnisvolle Schatztruhe öffnen. Darin lag ein ganz besonderer Schatz verborgen: Das eigene Familienbild, das während der Schatzsuche gemacht wurde, und ein kleines Kreuz. Nachdem Pfarrer Markus Günther auf die Gemeinschaft der Familie in Verbindung mit Jesus Christus einging und den wunderbaren, einzigartigen Schatz der Liebe hervorhob, erhielten die Familien zum Abschluss ihrer Schatzsuche einen ganz persönlichen Familiensegen. Ein abenteuerlicher Nachmittag ging zu Ende, bei dem sowohl die kleinen als auch die großen Schatzsucher ihren Spaß hatten und begeistert den Heimweg antraten.  

Erntedank 2020

Auch in Zeiten der Corona Pandemie wollen wir Danke sagen. Das tun wir in besonderer Weise am Erntedankfest, indem wir die Gaben der Ernte vor den Altar bringen und so ein wunderschöner Erntedankteppich entsteht.


Vielen Dank an alle Spender der Erntegaben und besonders an die fleißigen Helferinnen und Helfer, die den Teppich in diesem Jahr gestaltet haben.

 

Wendelinusfest 2020

Mit einem feierlichen Gottesdienst startete der Tag zum Patrozinium des Heiligen Wendelins.


Am Mittag ging es dann traditioneller Weise mit einer kleinen Prozession und anschließender Andacht an der Wendelinuskapelle weiter. In diesem Jahr hielt Kaplan Susai die Festpredigt. Den Abschluss machte das Wendinuslied, welches von einer Abordnung des Musikvereins Höchst gespielt wurde.


Herzlichen Dank an alle, die den Tag vorbereitet und durchgeführt haben. 

 

Erstkommunion 2020

Elf Kinder durften am 13.09.2020 in St. Wendelin das erste Mal den Leib des Herrn empfangen.

Christus hat uns aufgetragen, das Mahl immer wieder zu halten: „Tut dies zu meinem Gedächtnis“.

Tun wir es und stärken so unseren eigenen Glaubensweg und den der Gemeinde.

 

kfd - Kräuterweihe zu Mariä Himmelfahrt


Einer alten Tradition folgten einige Frauen der katholischen Frauengemeinschaft (kfd).


Sie trafen sich hinter der Kirche und banden zuvor auf Wiesen und am Waldrand gesammelte Heilpflanzen zu kleinen Kräutersträußchen.


Im Sträußchen sind folgende Pflanzen zu finden, denen eine große Heilkraft zugeschrieben wird: Wermut, Rainfarn, Schafgarbe, Pfefferminze, wilder Majoran (Dost), Weidenröschen (Maria Bettstroh), großer Wiesenknopf (Blutsköpfchen), Johanniskraut und Odermenning.


Die Kräutersträußchen wurden dann im Sonntagsgottesdienst nach Maria Himmelfahrt geweiht und an die Pfarrgemeinde ausgeteilt

 

Sommerferien der Jugend St. Wendelin Höchst 2020

Mit dem OpenAir Gottesdienst unter dem Motto "Wer euch aufnimmt, nimmt mich auf!" starteten wir am 27.06.2020 in die Sommerferien.


Zudem haben wir am 17.07.2020 einen Werwolfabend, am 31.07.2020 einen Bastelnachmittag und am 14.08.2020 einen Filmabend mit vielen Kindern und Jugendlichen  veranstaltet.


Zum Abschluss der Sommerferien gestalteten wir dann am 14.08.2020 wieder einen Gottesdienst, aber dieses Mal ganz anders. Wir haben in der Höchster Kirche eine Church Relive Andacht unter dem Motto "Es gibt keine größere Liebe, als wenn einer sein Leben für seine Freunde hingibt", zusammen mit Kaplan André Lemmer und der Combo durchgeführt.


Wir danken allen Betreuern der Jugend St. Wendelin Höchst für ihre Vorbereitung und Durchführung sowie allen Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen die an unseren Aktionen teilgenommen haben und diese somit unvergesslich gemacht haben. Wir freuen uns jetzt schon auf die Sommerferienaktionen 2021 und hoffen natürlich, dass ihr wieder dabei seid.

 

PERSÖNLICHER BRIEFKASTEN FÜR DIE KOMMUNIONKINDER IN ST. WENDELIN

 

So bleiben wir in Kontakt!

 

Ab dem 13.06.2020 erhalten unsere Kommunionkinder immer wieder Post von den Katechetinnen. Diese können sie aus ihrem persönlichen Briefkasten in der Wendelinuskirche jederzeit holen.

 

Das Wendelinuslied für Höchst und die Welt 

"(..). Nach der mündlichen Überlieferung, die auch von Wolf und L. Bickell übernommen wird, sollen die Höchster, von einer in der Umgegend herrschenden schlimmen Viehseuche verschont, aus Dankbarkeit an Stelle des Bethauses im Jahre 1415 eine Kapelle gebaut haben, die sie dem hl. Wendelinus weihten, der schon seit Jahrhunderten vom frommen Landvolk als Bauernheiliger und Beschützer von Stall und Vieh verehrt wurde. Seit dieser Zeit ist der hl. Wendelin der Schutzpatron unserer Gemeinde und die Kapelle ein Zeuge christlich-gläubiger Vergangenheit und Gegenwart ihrer Bewohner. In diesem kleinen Gotteshaus haben viele Generationen in ihrem Drangsalen und Nöten Trost und Hilfe beim hl. Wendelin gesucht und gefunden. (…)." So schrieb es Josef Worms in der Höchster Chronik "1000 Jahre Höchst im Kinzigtal" 

Auch in diesen schweren Zeiten wollen wir uns dem hl. Wendelin anvertrauen. 

Die Musikerinnen und Musiker des Musikvereins Höchst e.V. widmen ihr Wendelinuslied allen, die in diesen schwierigen Zeit in Ungewissheit, Angst und Sorge leben. 

 

Stiller Flashmob zu Ostern 2020

Da aufgrund der momentanen Situation die öffentliche Osternacht ausfallen musste nahmen einige Mitglieder der Jugend St. Wendelin Höchst und Einwohner von Höchst am "Stillen Flashmob" teil. Indem die Teilnehmenden mit Kreide auf die Straße "Der Herr ist Auferstanden!" geschrieben haben verkündeten sie die Frohe Botschaft sodass jeder der es sah wusste das Jesus Auferstanden ist. Vielen Dank an alle die mitgemacht haben! 

 

Rückblick Heilige Woche 2020

Trotz der Corona Pandemie hat die Jugend St. Wendelin Höchst während der Heiligen Woche verschiedene Angebote vorbereitet und durchgeführt: Von Palmsonntag bis Ostern gab es die Möglichkeit, in der Kirche ein gestaltetes Altarbild mit Aktion vor Ort und zum Mitnehmen zu erleben. Am Karfreitag bauten sie den Ökumenischen Kreuzweg der Jugend an der Kässeler Chaussee auf, so dass die Leute ihn alleine gehen und beten konnten und sie führten am Karfreitag und Karsamstag das traditionelle Rasseln durch.

Vielen Dank an alle Mitwirkenden!   

 

Erstkommunionfeizeit 2020 in Herbstein

Durch schauen, legen und erleben gingen unsere Kommunionkinder den Weg Jesu von Palmsonntag bis in die Auferstehung hinein, begleitet von Gesang und Gebet. Das gemeinsamen Spiel und das Erleben der Natur rundeten die Tage der Vorbereitung ab.


 

Marshmallows und Gespräche über Gott 
Pfarrgemeinderat stellt sich vor & Neujahresbegegnung am Lagerfeuer


Im Familiengottesdienst am 25.1.2020 stellte sich der Pfarrgemeinderat der Gemeinde vor und lud im Anschluss zur Neujahresbegegnung ein. Vor der Kirchentüre trafen sich dann alle kleinen und großen Gottesdienstbesucher an den zwei Lagerfeuern, über denen die Kinder dann Marshmallows zum Schmelzen brachten. Hier musste wohl auch der Glauben in vielen Menschen gebrannt haben, denn trotz der Kälte war die Beteiligung überwältigend. Auf Einladung des neu gewählten Pfarrgemeinderats, gut versorgt mit Essen und Trinken drehten sich die Gespräche u.a. um die Aufgabenverteilung und die jeweiligen Ansprechpartner im Rat, den pastoralen Innovationsprozess, aber auch um die Alltäglichkeiten des kirchlichen und weltlichen Gemeindelebens. Dass der so häufig totgesagte Glaube sehr lebendig ist, wurde ebenso und wieder einmal an dem Engagament der katholischen Jugend (KjG) deutlich. Trotz bester Partyzeit unterstützten eine ganze Reihe von Mitgliedern der KjG Höchst die Veranstaltung tatkräftig und bewirteten die Gäste. Dafür ein herzliches Dankeschön der Jugend St. Wendelin Höchst.

 

Jahreshauptversammlung der KjG St. Wendelin Höchst

Am 26.01.2020 fand die Jahreshauptversammlung der KjG

St. Wendelin Höchst statt. Tagespunkte waren dabei unteranderem der Jahresrückblick von 2019. Hierbei wurden vorallem die großen Events des vergangenen Jahres wie z.B. die 72 h Aktion und die Erlebniswoche erwähnt. Aber auch die Jahresvorschau war ein weiterer Programmpunkt. Dabei wurde natürlich nochmal kräftig Werbung  für das diesjährige Jubiläumszeltlager "Zeltzeit" der KjG gemacht.

Zudem wurde auch die alte Ortsleitung entlastet und die neue Ortsleitung, bestehend aus André Lemmer, Nico Lemmer, Alina Dietz, als Kassierer Adam Sinsel und als Kassenprüfer Emilia Schäfer und Luca Eisenacher, gewählt.

 

Sternsingeraktion 2020

Am 12.01.2020 sind die Sternsinger wieder durch die Straßen von Gelnhausen - Höchst gezogen um den Segen von Haus zu Haus zu tragen und Spenden für Kinder im Libanon und weltweit zu sammeln.

Wir bedanken uns herzlich bei allen Kindern und Jugendlichen, die bei der Sternsinger - Aktion teilgenommen haben.

Wir möchten uns auch bei allen bedanken, die uns die Türen geöffnet und eine Spende gegeben haben.

 

Krippenspiel am 24.12.2019 um 15.30 Uhr in der St. Wendelin-Kirche in Höchst 

Die letzte Probenphase für das Krippenspiel an Heiligabend in der St. Wendelin Kirche in Höchst hat begonnen. Im diesjährigen Krippenspiel mit dem Titel „Auf den Spuren von Weihnachten“ zeigt sich, dass Enkelkind und Oma voneinander lernen können. Beide erleben zusammen mit der ganzen Gemeinde die Weihnachtsgeschichte hautnah mit. Sie begleiten Maria und Josef bei der Herbergssuche, beobachten die Hirten auf dem Feld und die Engel beim Verkünden der frohen Botschaft. Auch die drei Weisen werden zum Stall nach Betlehem kommen. Die Kinder sind auch in diesem Jahr mit viel Eifer und Freude bei der Sache und freuen sich auf viele Besucher am Heiligen Abend. 

 

Neuer Pfarrgemeinderat in St. Wendelin Höchst

Im Rahmen der Eucharistiefeier am 1. Adventssonntag wurde der neue Pfarrgemeinderat in St. Wendelin Höchst eingeführt und von Pfarrer Günther und der ganzen Gemeinde gesegnet. Die Gemeinde bat um den Segen der Neugewählten für ihren Dienst am Aufbau der Gemeinde, um Mut, Stärke, Geduld, Ausdauer und Freude bei ihrer Arbeit.  


Mit einer Urkunde verabschiedete Pfarrer Günther Dörthe Busch, Eugen Glöckner und Anja Janning-Günther, die nicht mehr kandidiert hatten. Ihnen dankte er im Namen der ganzen Gemeinde für Ihren Einsatz zum Wohl der Kirchengemeinde. Mit einem Blumenstrauß überraschte er Hedwig Riedel, die sich seit vielen Jahren in verschiedenen Gremien und Gruppierungen der Gemeinde einbringt und dankte auch ihr herzlich für ihr langjähriges Engagement. 


Den Mitgliedern des Pfarrgemeinderates wünschte Pfarrer Günther, dass sie sich mit ihren Talenten, Fähigkeiten und mit ihrem gelebten Glauben in die Pfarrgemeinde einbringen und damit "gemeinsam Kirche gestalten“. Die Arbeit des Pfarrgemeinderates wird in den kommenden Wochen und Monaten auch von der Neustrukturierung der Pfarreien im Bistum Fulda geprägt sein. Pfarrer Günther ermutige die Neugewählten, gemeinsam mit der Gemeinde weitere Schritte im Zukunftsprozess der Katholischen Kirche im Raum Gelnhausen zu planen und zu gehen. 

Gewählte Mitglieder im neuen Pfarrgemeinderat sind Oliver Albert, Nadja Grüll, Karoline Günther, Kornelia Reitz, Carmen Sinsel und Karlheinz Stadler.


Am 25.01.2020 wird sich der neue Pfarrgemeinderat der Gemeinde nach dem Familiengottesdienst näher vorstellen und zur anschließenden Begegnung einladen.

 

Sternsingeraktion 2020

Infonachmittag

Zur Vorbereitung der Sternsingeraktion 2020 trafen sich 25 Kinder und Jugendliche im Pfarrheim um sich über das Beispielland der Aktion Dreikönigssingen, den Libanon, zu informieren. 


Die Kinder werden als Sternsinger dazu beitragen, dass Jungen und Mädchen im Libanon in einer friedlichen Atmosphäre lernen können, wie wichtig es ist, den anderen zu akzeptieren, wie er ist – gleich welche Hautfarbe, welchen Glauben oder welche Herkunft jemand hat. Deshalb wurden auch fleißig Friedenstauben gebastelt, die die Kinder dann mit nach Hause nehmen durften.

 

Kinderbibeltag am 26.10.2019

Oh mein Gott bin ich gut!

Fast 40 Kinder aus dem Pastoralverbund St. Raphael Kinzigtal hatten sich für den diesjährigen Kinderbibeltag angemeldet, der unter dem Motto „Oh mein Gott bin ich gut!“ angekündigt wurde. Zusammen mit den jugendlichen und erwachsenen Betreuern beschäftigte sich die Gruppe im Pfarrheim in Höchst mit dem Evangelium des Sonntages, in dem Jesus in einem Gleichnis den von sich überzeugten und überheblichen Pharisäer und den als Sünder abgestempelten Zöllner etwas genauer unter die Lupe nimmt.
Schnell erkannten die Kinder den Unterschied zwischen der hochnäsigen Haltung des Pharisäers und der reumütigen Einstellung des Zöllners und fanden passende Beispiele aus ihrem alltäglichen Umfeld. Wie schnell sind wir von uns selbst überzeugt und werten andere Menschen ab. Aber wie oft befinden wir uns auch in der Situation des Zöllners und wissen, dass wir uns nicht korrekt verhalten haben und erkennen, dass wir Fehler gemacht haben. Spielerisch und mit viel Spaß wurde in der großen Gruppe die im Evangelium beschriebene Situation erarbeitet.
Als Ohrwurm entpuppte sich das Lied „Gott mag Kinder“, das von den Teilnehmern gemeinsam laut und kräftig geschmettert wurde, bevor in der kreativen Phase aus scheinbar unbrauchbaren Abfällen wie alte Verpackungen, Schachteln, Stöcken und Korken „wertvolle“ neue liebevoll hergestellte Bauwerke und Skulpturen entstanden, die den Kindern noch einmal verdeutlichten, dass nichts und vor allem niemand wertlos und unbrauchbar ist. Gegenseitig stellten sich die fünf Bastelteams ihre Kunstwerke und was sie sich dabei gedacht haben der gesamten Gruppe vor.

Nachdem sich Teilnehmer und Betreuer mit leckerem Kuchen, Laugenstangen und frischen Obst gestärkt hatten, war es Zeit für den Familiengottesdienst, der als Abschluss des Kinderbibeltages in der St. Wendelin Kirche stattfand. Gemeinsam mit der Kirchenband sangen die Kinder zu Beginn des Gottesdienstes den Kinderbibeltagsong „Gott mag Kinder“, bevor sie zusammen mit Pfarrer Markus Günther den Eltern und der gesamten Gemeinde im Verlauf des Gottesdienstes die Auslegung des Evangeliums und damit die Inhalte des Kinderbibeltages noch einmal näherbrachte. Auch hier durften die Kinder ihre Kunstwerke vorstellen und ihre Gedanken der Gemeinde mitteilen. Mit viel guter Laune feierten alle gemeinsam einen erfrischenden Gottesdienst, der den passenden Abschluss des wunderschönen Tages bildete. Mit einem kleinen Augenzwinkern waren sich am Ende alle einig: „Oh mein Gott – das war wirklich gut!“

 

Erstkommunion

20.10.2019: Im heutigen Sonntagsgottesdienst stellten sich in St. Wendelin die 12 zukünftigen Erstkommunionkinder der Gemeinde vor. 

Für die Dauer der Vorbereitungszeit wurden Gebetspaten gesucht, die jeweils eines der Kinder im ständigen Gebet bis zur Erstkommunion begleiten dürfen. Ebenso wurde das von den Eltern gestaltete Mottobild von Kaplan A. Lemmer erläutert, auf dem sich die Kinder mit ihrem Steckbrief präsentieren.

 

Erntedank

05.10.2019: Der prachtvolle Erntedank-Teppich in der Sankt Wendelin-Kirche im Jahr 2019.


Vielen Dank an alle Spender der Erntegaben und besonders an die fleißigen Helferinnen und Helfer, die den Teppich gestaltet haben.

 
 


Katholische Kirchengemeinde Sankt Pete

im Pastoralverbund Sankt Raphael


Am Schlachthaus 8

63571 Gelnhausen


 



Telefon: 06051 / 2583

Telefax: 06051 / 16513

 


© Pastoralverbund St. Raphael, Kinzigtal

 

Pastoralverbund

Sankt Raphael Kinzigtal


Schießhausstraße 1

63571 Gelnhausen




Telefon: 06051 / 2583

Telefax: 06051 / 16513



© Pastoralverbund St. Raphael, Kinzigtal