Mitarbeit in Projektgruppen
Bistum Fulda 2030

Teilprojektgruppe: Vielfalt liturgischer Dienste und Feierformen in den Gemeinden verankern


Verankerung in den Strategischen Zielen zur Ausrichtung der Pastoral:
1.3. Gottesdienst (Leiturgia)

Ziel 1: Zielgruppen/Milieus
Gottesdienst ist dialogisch: Er ist Gottes Dienst am Menschen und Antwort des Menschen auf seine Zuwendung. Die Feier der Liturgie nimmt dabei die Vielfalt der Erwartungen und Zugänge der Menschen wahr. Die Ausgestaltung der gottesdienstlichen Feiern nimmt darauf Rücksicht. Die gottesdienstlichen Feiern korrespondieren in Gestaltung und Sprache mit den Erwartungen und Möglichkeiten der Feiernden.


Zielerreichung:

d) Mit den Zielgruppen werden Formen und Wege erarbeitet und vereinbart, die ihre gottesdienstlichen Erwartungen in den Zusammenhang der Liturgie der Kirche stellen


e) Die Vielfalt gottesdienstlicher Feiern und ihrer Gestaltungsformen wird gefördert.

Ziel 3: Liturgie an verschiedenen Orten
Die Liturgie an einheitsstiftenden Orten nimmt die Vielfalt der Menschen in den unterschiedlichen Gemeinschaften auf. Unter Beteiligung der einzelnen Gruppen fördert sie neben der sonntäglichen Eucharistie unterschiedliche Gebetsformen. Die hierzu beauftragten Frauen und Männer verantworten die Gottesdienst an den pastoralen Orten. Die Seelsorge in kirchlichen und nichtkirchlichen Einrichtungen (z. B. Krankenhäuser…) ermögliche spezifische Gottesdienste für bestimmt Gruppen und zu besonderen Anlässen (z. B. Tagungen, Zusammenkünften, Freizeiten).


Zielerreichung:

b) An jedem Pastoralen Ort ist ein Konzept für die gemeinsamen gottesdienstlichen Feiern erarbeitet.


Auftrag:
Projektauftrag: Die Vielfalt der liturgischen Dienste und Feierformen für sonntags und werktags in den Gemeinden verankern.
-Mitverantwortung von Laien stärken
-Charismen entdecken und fördern
-Sorge für Ausbildung und Leitung

Zur Mitarbeit in der Teilprojektgruppe sind alle, die sich vom Thema angesprochen fühlen, herzlich eingeladen!

Wünschenswert wären:
- Vertreter/innen aus pastoralen Berufen
- ausgebildete Leiter/innen von Gottesdiensten; ebenso solche, die sich dafür interessieren
- Absolventen/innen von liturgischen Grundkursen und liturgisch Interessierte
- Vertreter/innen aus pfarrlichen Gremien


Leitung: Pfarrer Peter Borta


 

Ihre Mitarbeit:


Bitte hinterlegen Sie für uns Ihre Kontaktdaten und beantworten Sie im Formular einige Fragen - Vielen Dank!


 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

z. B. besondere berufliche Erfahrung, besondere persönliche Betroffenheit, besonderer Kontakt zur Zielgruppe…

 
 
 
 
 

z. B. 1 x monatlich, 1 x im Quartal, Abendtermine, gerne auch tagsüber…

 
 
 
 
 
 
 
 

Kontakt

 


Bischöfliches Generalvikariat

Paulustor 5

Tel.: 0661 - 87 592

Fax: 0661 - 87 424 

2030@bistum-fulda.de

www.2030.bistum-fulda.de