Bistum Fulda

Diözesanvermögensverwaltungsrat (DVVR)

Aufgaben, Mitglieder

Diözesanvermögensverwaltungsrat (DVVR)

Der Diözesanvermögensverwaltungsrat (DVVR) wird ab 1. Januar 2020 nicht mehr wie bisher aus den Abteilungsleiterinnen und Abteilungsleitern des Bischöflichen Generalvikariates (Abteilungsleiterkonferenz) gebildet, sondern aus fünf Personen, die nicht im Beschäftigungsverhältnis des Bistums stehen dürfen. 


Aufgabe des DVVR ist unter anderem die Aufstellung des gemeinsamen Haushaltsplanes des Bistums und des Bischöflichen Stuhles sowie die Billigung des Jahresabschlusses. Beides wird danach zur Beschlussfassung bzw. Genehmigung dem Diözesan-Kirchensteuerrat vorgelegt, einem Gremium aus gewählten ehrenamtlichen Mitgliedern der verschiedenen Regionen des Bistums. Die in beiden Gremien gefassten Beschlüsse sind für den Bischof und die ihm zugeordneten kirchlichen Institutionen bindend. Damit haben beide Gremien, die jeweils aus ehrenamtlich tätigen Frauen und Männern gebildet werden, eine erhebliche Befugnis hinsichtlich grundlegender finanzstrategischer Weichenstellungen des Bistums. Weiterhin muss der DVVR vor besonders wichtigen Rechtsakten der diözesanen Vermögensverwaltung, insbesondere bei Veräußerungen, angehört werden. In einigen Fällen ist darüber hinaus die Zustimmung des DVVR erforderlich. 

 

Die Mitglieder des Diözesanvermögensverwaltungsrates

Drei der Mitglieder des DVVR stammen aus dem Personenkreis des Kirchensteuerrates. Auch bei der Nominierung der beiden anderen nicht dem Kirchensteuerrat angehörenden Mitglieder folgte Bischof Gerber den Vorschlägen aus dem Kirchensteuerrat. „Ich bin dankbar, dass wir fünf Personen mit sehr hoher Fachkompetenz gewinnen konnten, und es freut mich, dass dieses für unser Bistum so zentrale Gremium in seiner Erstbesetzung mehrheitlich aus Frauen besteht“, so der Fuldaer Bischof. Zu Mitgliedern des DVVR wurden vom Bischof ernannt:

Ulrike Richter

(Eiterfeld)

Magistratsdirektorin, Leiterin des Rechts- und Ordnungsamtes der Stadt Fulda seit 2004, vorher Mitarbeiterin in der Rechtsabteilung der Stadt Fulda, Rechtsanwältin.

 

Engagiert seit 2006 im Verwaltungsrat der Kirchengemeinde St. Georg Eiterfeld, aktives Mitglied in der katholischen Frauengemeinschaft. Schriftführerin im Vorstand des Heimat- und Geschichtsverein Eiterfeld, ehrenamtliches Engagement im Gesangverein/Kirchenchor Cäcilia Eiterfeld.

Ulrike Richter
 

Elisabeth Bicker

(Marburg)

Seit 1983 selbständige Steuerberaterin mit eigener Kanzlei in Marburg.

 

Nach vielfältigem Engagement in der Jugendarbeit seit vielen Jahren engagiert im Pfarrgemeinderat von St. Peter und Paul in Marburg, seit 2007 auch im Vorstand. Mitglied im Kirchensteuerrat. Verheiratet, 4 Kinder.

Elisabeth Bicker
 

Prof. Dr. Patricia Feldhoff

(Hanau)

Seit 2003 Professorin für Rechnungswesen und allgemeine Betriebswirtschaftslehre an der Technischen Hochschule Aschaffenburg, vorher Professorin für Rechnungswesen und betriebswirtschaftliche Steuerlehre an der Fachhochschule Kaiserslautern/Zweibrücken, selbständige Steuerberaterin und Consulting Associate bei PwC PricewaterhouseCoopers Frankfurt, Schwerpunkt Unternehmensbewertung.


Engagiert in St. Elisabeth Hanau als Pfarrgemeinderatsmitglied (seit 2007), Vorstandsmitglied, Beteiligung am Veranstaltungszyklus zum Paulusjahr, Organisation von Spendenaktionen des Pfarrgemeinderates, Mitarbeit im Arbeitskreis „Neugestaltung des Kirchplatzes“.

Prof. Dr. Patricia Feldhoff
 

Philipp Zmyj-Köbel

(Schwalmstadt-Treysa)

Seit April 2018 Vorsitzender Richter der Großen Strafkammer als Wirtschaftsstrafkammer am Landgericht in Kassel, bis 2018 Staatsanwalt und Oberstaatsanwalt in Frankfurt, Gießen und Marburg, Schwerpunkt Wirtschaftsstrafrecht.

 

Engagiert im Verwaltungsrat Heilig-Geist Treysa seit 16 Jahren, stellvertretender Vorsitzender des Gremiums. Kommunalpolitisch in der Vergangenheit als Stadtverordneter und Mitglied des Ortsbeirates tätig. Seit 13 Jahren Mitglied des Verwaltungsrates der Stadtsparkasse Schwalmstadt. Mitglied im Kirchensteuerrat. 

Philipp Zmyj-Köbel
 

Hans-Joachim Frohnapfel

(Fulda)

Dipl.-Betriebswirt, Steuerberater in der Partnerschaftsgesellschaft Frohnapfel und Partner, davor Prüfer und Steuerberater bei einem wohnungswirtschaftlichen Prüfungsverband (Genossenschaften und Kapitalgesellschaften).


Seit mehr als 10 Jahren Mitglied im Verwaltungsrat der Innenstadtpfarrei Fulda (vorher Stadtpfarrei St. Blasius), derzeit stellvertretender Verwaltungsratvorsitzender. Mitglied im Kirchensteuerrat, von 2014 bis 2019 Sprecher des Haushaltsausschusses.

Hans-Joachim Frohnapfel
 
 

Kontakt

 

Bistum Fulda


Bischöfliches Generalvikariat 

Paulustor 5

36037 Fulda


 



Postfach 11 53

36001 Fulda

 



Telefon: 0661 / 87 592

Telefax: 0661 / 87 424 

 


© Bistum Fulda

 

Bistum Fulda


Bischöfliches Generalvikariat 

Paulustor 5

36037 Fulda




Postfach 11 53

36001 Fulda



© Bistum Fulda